ANWENDUNGSBEREICHE

Unsere EX-geschützten und wasserdichten Ultraschallsensoren messen die prozentualen und absoluten Ablagerungen in den Anwendungsbereichen Kanäle und Sinkkästen. Weitere Anwendungsbereiche sind in der Entwicklung.

Allgemeine Erklärung

Mit der Entwicklung eines Machine Learning Algorithmus zur Wahrscheinlichkeitsberechnung von Ablagerungen im Kanalnetz ermöglichen wir eine Umstellung von turnusmäßiger auf bedarfsgerechte Reinigung. Unsere EX-geschützten und wasserdichten Ultraschallsensoren messen die prozentualen und absoluten Ablagerungen in verschiedenen Anwendungsbereichen und übermitteln diese mittels LoRaWAN oder NB-IoT Funkinfrastrukturen an ihr Dashboard zur Überwachung und Handlungsempfehlung. Die Software generiert automatische Spülaufträge und Reinigungspläne für effiziente bedarfsgerechte Reinigungspläne. Lassen Sie sich unsere Technologie auch in folgendem Video erklären.


Die Anwendungsbereiche unserer Sensoren decken aktuell Kanäle sowie Sinkkästen ab. Wir stehen jedoch in der Entwicklung zur Erschließung weiterer Anwendungsbereiche in der Entwässerung.

Kanal

Der Anwendungsbereich Kanal betrifft nicht nur das öffentliche Kanalnetz. Auch Industriebetriebe mit einer Fläche von größer als drei Hektar sind zur Selbstüberwachung des Entwässerungsnetzes verpflichtet und fallen somit in unseren Anwendungsbereich Kanal.

 

Ablagerungen im Entwässerungssystem dürfen laut Runderlass d. Ministeriums für Umwelt, Raumordnung und Landwirtschaft v. 3.1.1995 IV B 6 - 031 002 0201 einen Wert von 15 % nicht übersteigen. Vor dem Hintergrund zunehmender Extremwetterereignisse und räumlicher Bevölkerungsbewegungen ist ein Monitoring zu nahezu Echtzeit essenziell, um den sicheren Betrieb der Entwässerung zu gewährleisten und somit die hoheitliche Aufgabe zu erfüllen.

 

Der Sensor wird im oberen Schacht einer Haltung in etwa auf Höhe der Kanaldecke installiert. Das Funkmodul wird unterhalb des Kanaldeckels befestigt. Die Messdaten zu den Abwasserspiegeln wird in regelmäßigen Abständen an das Funkmodul gesendet und anschließend je nach Funkinfrastruktur an das Dashboard übermittelt.  

Sinkkasten trocken

Nur wenn ein Verstopfen von Sinkkästen rechtzeitig erkannt wird, kann eine reibungslose Oberflächenentwässerung gewährleistet werden. Mit dem Einbau unserer Sensoren lässt sich der Füllgrad eines trockenen Sinkkastens überwachen und Reinigungsaufträge bedarfsgerecht erstellt werden. 

 

Der Sensor sowie das Funkmodul werden unterhalb des Sinkkastengitters angebracht. Der Füllstand wird anschließend in regelmäßigen Abständen an das Dashboard übermittelt.

 

Sinkkasten nass

Für die Überwachung von nassen Sinkkästen befinden wir uns aktuell in der Entwicklung.

Wir freuen uns auf Ihre Email an info@kanal-netz.de oder Ihre Nachricht über unser Kontaktformular

Kanal-Netz GmbH

Speditionstraße 15a

40221 Düsseldorf



Besuchen Sie auch unseren LinkedIn Auftritt